0

einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag

3. Januar 2021

Traditionelles Gebäck am 6.1. – der Dreikönigskuchen. Einfach und schnell und mit viel Liebe gebacken aus einfachem Hefeteig.

Traditionell wird bei uns am 6.1. nicht nur der Christbaum abgeschmeckt und der wunderbare Baumschmuck verräumt, sondern auch Dreikönigsbrot oder Dreikönigskuchen gebacken oder gegessen. Wusstest du, dass die Tradition schon sehr sehr lange zurück geht? Das Teilen des Brotes steht im Vordergrund. Süsses Gebäck, eigentlich gebacken mit Rosinen, von mir ein bisschen modernisiert.

Früher wurde das Brot nicht nur geteilt und gegessen, sondern auch der Bohnenkönig gefunden und gekürt. In einem der 9 Stücke wurde vor dem Backen eine Münze oder eine Bohne versteckt. Wer das Stück mit der Münze oder Bohne hatte, war der neue Bohnenkönig. Diese Tradition hält sich in einigen Regionen bis heute.

Spannend, denn auch mir war der Teil der Tradition rund um das Dreikönigsbrot neu. Mein süsses Brot ist jedenfalls ganz einfach gebacken und schmeckt wie ein Brioche. Wenn du den Teig in 2 Portionen teilst, kannst du 2 kleinere Kuchen backen, und einen weiter schenken.

einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag

Dreikönigskuchen

Zutaten

250ml Milch
1 Pkg Trockenhefe oder 1/2 Würfel Germ
1 EL Honig oder Agavendicksaft
1 Prise Salz
70g braunen Zucker
480g Dinkelmehl glatt
80g Butter
1 Ei für den Teig
1 Ei zum bestreichen
3-4 EL getrocknete Cranberries
etwas Hagelzucker

 

und so gehts

Hefe mit Honig bzw Agavendicksaft gut mischen. Milch lauwarm erwärmen und zu dem Mischung geben. Alles gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zugedeckt für ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Zutaten in einer Rührschüssel vorbereiten. Die Hefe-Milch-Mischung zugeben und mit der Küchenmaschine ca. 1o Minuten langsam kneten lassen, bis der Teig schön geschmeidig ist.

Zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich der Teig mindestens verdoppelt hat. Danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem dickeren Strang rollen und in 3 gleich große Stücke teilen. Diese zu Kugeln formen. Eine Kugel bildet die Mitte des Dreikönigskuchen, die anderen beiden Kugeln werden nun nochmals geviertelt und zu kleinen Kugeln geschliffen. Diese mit ein wenig Abstand reihum die mittlere Kugel legen.

Der Dreikönigskuchen besteht somit aus insgesamt 9 Kugeln. Wer möchte, kann in einer der Kugeln eine Münze oder eine Bohne verstecken. Die Kugel nun mit Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Grad ca. 15 Minuten backen lassen. Nach dem Überkühlen lassen den Dreikönigskuchen mit Puderzucker bestreuen und schmecken lassen.

einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstageinfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag

Der Dreikönigskuchen ist eine ganz wunderbare Tradition, wer möchte, kann anstatt der Cranberries auch Rosinen oder Schokodrops im Teig verstecken.

 

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

gefüllte Süßkartoffel

Antipasti Board

homemade Ramen

 

 

 

 

 

 

einfacher Dreikönigskuchen | traditionell backen am Dreikönigstag