FEATURED

Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition

25. Juni 2020
Werbung

Traditionelle Gerichte, wie mein Knödel Dreierlei, bringen nicht nur Liebe und Herz an den Tisch, sondern machen sofort Lust auf eine Reise nach Südtirol.

Gerichte mit Tradition sind eine meiner größten Leidenschaften. Oftmals sind dies die Gerichte, die das größte Potential haben, Liebe an den Tisch bringen, und meistens geprägt sind, von einfachen Zutaten und deswegen immer am Besten schmecken. Genau solche Speisen dürfen von unseren Tellern nicht verschwinden, sondern sollten von Generation zu Generation weiter gegeben werden – wie mein Knödel Dreierlei aus Südtirol*.

Ich bin mir sicher, auch in deiner Familie gibt es Rezepte, die schon deine Oma und Uroma gekocht haben. Solche, die noch handgeschrieben in Notizbüchern zu finden sind, oder gar nur mündlich weiter gegeben wurden. Solche Speisen koche ich besonders gerne. Sie erinnern mich nicht nur an meine eigene Kindheit, sondern auch an besonders liebe Menschen.

Besonders schön finde ich es aber auch, mich traditionellen Rezepten zu widmen, die nicht unbedingt zu meiner näheren Umgebung gehören. Gerichte, die andere Nationalitäten und Länder ausmachen. Solche, die uns an Urlaub und Ferien erinnern und Fernweh machen, und uns mit einem wohligen Gefühl im Bauch zurück lassen, wenn wir uns satt gegessen haben.

Kochen wie in Südtirol

Südtirol ist ein Land, das genau diese Dinge für mich vereint. Tradiotionelle Küche aus besten Zutaten auf einem Teller, die sofort Sehnsucht nach mehr machen. Und dazu gehören für mich nicht nur die Rezepte, sondern auch die Herkunft der Produkte. Regionale Spezialitäten aus Südtirol lassen sich zum Beispiel auf der Plattform Pur Südtirol erwerben. Ein Genussmarkt, der die Produkte aus der Region, hergestellt in Betrieben die das Gute und Besondere schätzen und lieben, vereint. Südtirol* besticht aber nicht nur mit genussvoller Küche, sondern mit großartiger Landschaft und ist gerade jetzt, wo wir wieder mehr Reisefreiheit genießen dürfen, genau die richtige Gegend, um sich ein paar Tage Auszeit zu gönnen.

Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol

Ein online Marktplatz, der das komplette Potential einer Region aufzeigt. Für mich war ganz klar, wenn ich Südtiroler Rezepte ausprobiere, dann müssen auch die Produkte dem entsprechen, was das Gericht verspricht. Für mein Knödel Dreierlei habe ich daher nur Produkte aus der Region verwendet, um sie authentisch und echt kochen zu können, und mir das Gefühl von Fernweh auf den Teller zu zaubern.

Knödel sind in Südtirol schon seit jeher beliebt. Waren sie früher das typische Gerichte der ländlichen Bevölkerung, zur Stärkung nach der anstrengenden Arbeit auf den Almen und Feldern, hatten sie, um besser zu sättigen, schon immer besondere Zutaten, damit der Geschmack abgerundet wird. So werden Südtiroler Knödel traditionell noch heute mit Speck oder Käse gefüllt. Und als ganz besondere Knödel, verarbeitet man in Südtirol Rote Rüben und macht daraus köstliche Ronenknödel.

Mein Rezept für das Knödel Dreierlei besteht also aus einer Basis, die du nach belieben mit einer der 3 Komponenten – Speck, Käse oder Ronen – verändern kannst. Und dies ganz nach deinem Geschmack. Aber auch alle 3 Knödel zusammen auf einem Teller sind ein ganz besonderer Genuss.

Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol  Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol

Knödel Dreierlei

Basisrezept ergibt ca. 9 mittelgrosse Knödel

Zutaten

350g Knödelbrot
3 Eier
35g Butter (ca. 2 EL)
200ml Milch
1 mittelgroße Zwiebel
Salz
2-3 EL Mehl (für die Ronenknödel etwas mehr)

 

weitere Zutaten je nach Knödel

2-3 Scheiben Südtiroler Speck
50g Bergkäse aus Südtirol
1-2 mittelgroße Rote Rüben

außerdem

frischen Salat
1 EL Apfelessig
1 EL Honig
frische Kräuter zum bestreuen
eine Handvoll Knödelbrot
etwas Olivenöl

 

und so gehts

Zwiebel fein würfen und in Butter glasig anschwitzen. Eier und Milch zusammen verquirlen und salzen. In einer großen Schüssel Knödelbrot, Zwiebel und Ei-Milch-Mischung mit einander gut vermengen. Nun kommen noch die Zutaten für deine Speck, Käse oder Ronenknödel hinzu. Danach die Knödelmischung für 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen und anschließend weiter verarbeiten.

Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol

für die Speckknödel

2-3 dickere Scheiben Südtiroler Speck in feine Würfel schneiden und diese in einer beschichteten Pfanne kurz anbraten. Die Zugabe von Öl ist nicht notwenig, da der Speck durch seine Fettschicht genug Fett in die Pfanne abgibt. Die Speckwürfel anschließend unter die Knödelmasse mischen.

für die Käseknödel

Südtiroler Bergkäse fein reiben, 1 EL zum späteren bestreuen beiseite stellen. Den restlichen Käse unter die Knödelmasse mischen.

für die Ronenknödel

Rote Rüben schälen und fein würfeln. In einem Topf mit Wasser bedecken und auf mittlerer Stufe weich dünsten. Danach pürieren und unter die Knödelmasse mischen.

Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol Knödel Dreierlei nach Südtiroler Tradition | kochen mit Pur Südtirol

Nach der Ruhezeit werden die Knödel ausgeformt. Ich gebe nun noch 2-3 EL glattes Mehl mit in die Masse, damit sie besser hält. Die Knödel sollten sich leicht formen lassen und nicht zu klebrig sein. Am Besten formt man sie, wenn man die Hände vorab in Wasser taucht und anfeuchtet.

Ich gare meine Knödel über Dampf. Hierfür einen Topf mit Dampfeinsatz mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Knödel in den Dampfeinsatz legen und auf mittlerer Stufe 20 Minuten garen lassen. Ohne Dampfeinsatz können die Knödel auch für 20 Minuten in wallendem Wasser schwimmend gegart werden. In der Zwischenzeit Honig mit Apfelessig mischen und den Salat gut waschen und abtropfen lassen.

Mein Knödel Dreierlei serviere ich auf einem Salatbett, das ich mit Apfelessig-Honig Marinade beträufle und ein wenig von meinem selbst fermentierten Sauerkraut untermische. Obenauf frische Kräuter, ein wenig Käse und Brotwürfel, und schon ist ein Teller voll Südtiroler Lebensfreude und Tradition fertig. Wer sich Südtirol auf den Teller holen möchte, der sollte unbedingt nach Südtirol reisen und vor Ort alle Köstlichkeiten probieren, die die Region zu bieten hat.

 

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Visit Südtirol
das könnte dich auch interessieren

Weizenvollkornbrot mit Sauerteig

klassische Minestrone

Apfelessig selbst herstellen