asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse

29. Juni 2020

Manchmal darf es auch auf unseren Tellern ein wenig außergewöhnlicher sein, dann gibt es homemade asiatische Teigtaschen oder auch Gyoza, gefüllt mit Gemüse zu herrlicher Sauce.

Ich liebe die asiatische Küche. Ich mag die leichte Schärfe, liebe Reis- und Nudelgerichte aus dem Wok und mag vor allem asiatische Teigtaschen. Die kleinen Gyoza Teigtaschen sind aber meine absoluten Lieblinge. Ich esse sie gerne gefüllt mit Krause und Fleisch, mag sie aber auch in der fleischlosen Version mit Gemüse.

Das spannend an den kleinen asiatischen Teigtaschen, ist die Faltung, die mit ein wenig Übung wirklich leicht gelingt. Auch der Teig ist absolut einfach und lässt sich zu Hause ganz einfach selbst herstellen. Gefüllt werden können die Teigtaschen ganz eigenem Geschmack. Ich habe mich für eine bunte Gemüseversion entschieden. Die Teigtaschen können einfach über Dampf gegart werden, und wer möchte, brät sie anschließend in etwas Öl von beiden Seiten knusprig an.

Eine herrliche Idee, um sich das Asia Feeling ins Wohnzimmer zu holen.

asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse

asiatische Teigtaschen

Zutaten für ca. 20 Stück

für die Teigtaschen

260g Weizenmehl glatt
40g Reismehl
150ml heisses Wasser
1/2 TL Salz

 

für die Füllung

3-4 mittelgroße Karotten (am besten in gelb und orange)
+ Karottengrün
1 rote Zwiebel
1 EL Sojasauce
etwas Sonnenblumenöl für die Pfanne
1 TL Reissirup

 

und so gehts

Zutaten für die Teigtaschen rasch zu einem glatten Teig verkneten – am Besten mit der Küchenmaschine. Ich stelle den Teig anschliessend für mind. 15 Minuten in den Kühlschrank, so lässt er sich besser verarbeiten. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.

Karotte und Zwiebel in kleine Würfen schneiden, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und mit 100-150ml Wasser ablöschen. Weich dünsten lassen, bis das Wasser verdampft ist. Mit Sojasauce und Reissirup würzen und abschmecken. Einen Teil vom Karottengrün fein hacken und unter die Masse mischen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu einer Rolle formen. In gleich große, ca daumendicke Portionen teilen und diese rund ausrollen, und zwar so dünn wie möglich. In die Mitte 1 TL voll Füllung geben und die Ränder rundum mit einem Finger mit Wasser bestreichen. Die runden Teiglinge zur Mitte falten, so, dass ein Halbkreis entsteht und die Ränder festdrücken. Nun von Außen zur Mitte hin, kleine Falten legen.

asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse asiatische Teigtaschen | homemade Gyoza mit Gemüse

Die fertigen Gyoza Teiglinge in einem Dämpfer nun weich garen lassen. Anschließend brate ich meine asiatischen Teigtaschen auch noch in etwas Öl in einer Pfanne an, und mache sie so noch schön knusprig. Dazu serviert  man am besten Sojasauce oder Chilisauce.

 

XOXO
Michaela

keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

Buttermilch Brötchen

Spargel mit veganer Hollandaise

Bandnudeln mit Sauerkraut

 

 

 

 

 

 

  • Val 29. Juni 2020 at 22:05

    Hi Michaela!
    Deine Gyoza sehen fabelhaft aus. Hast du noch ein Rezept für die „herrliche Sauce“ zum Dippen?
    LG Val

    • MichaelaBee 3. Juli 2020 at 16:23

      Liebe Val, der Dip ist einfach nur Sojasauce mit ein wenig Karottengrün, liebste Grüße
      Michaela