Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht

18. Juni 2020

Klein, fluffig und perfekt zum mitnehmen oder als Partysnack – vegane Laugenbrötchen ganz einfach und easy selbst gemacht.

Sie sind nicht nur unheimlich lecker, sondern auch noch richtig entzückend anzusehen – vegane Laugenbrötchen. Für mich der perfekte Party- oder PicknickSnack. Zum mitnehmen sind sie einfach großartig, weil sie aufgrund ihrer handlichen Größe leicht in Boxen und Gläsern zu vestauen sind, und außerdem großartig vor allem für Kids zu essen.

Sie schmecken natürlich toll als Beilage zu Salaten, Gegrilltem oder gefüllt als Mini Brötchen, aber ich liebe sie auch einfach solo ohne etwas dazu, als kleinen herrlichen Snack. Sie lassen sich außerdem sehr gut im Tiefkühler aufbewahren und sind somit immer griffbereut für den nächsten Ausflug, Schwimmbadbesuch oder wenn sich Gäste spontan ankündigen.

Vegane Laugenbrötchen sind einfach der absolute Hit.

Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht

vegane Laugenbrötchen

Zutaten für ca. 40 Stück

für die Laugenbrötchen

460g Dinkelmehl glatt
1/2 Würfel frische Germ (oder 1 Pkg Trockenhefe)
2 TL Salz
250ml Hafermilch
1 EL Reissirup oder Agavendicksaft
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Sonnenblumenkerne und Sesam zum bestreuen

 

für das Natronbad

3 EL Natron (aus dem Supermarkt)
1 EL brauner Zucker
1l Wasser

Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht

und so gehts

Für den Teig zuerst Reissirup oder Agavendicksaft in einer Schüssel oder einem Großen Glas mit der Hefe vermischen. Die Hafermilch lauwarm erhitzen und zur Hefe geben. Die Hefe darin auflösen und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen. Anschliessend mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten – am Besten mit der Küchenmaschine. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer abgedeckten Schüssel mindestens 1 Std. rasten lassen. Der Teig sollte sich in dieser Zeit mindestens verdoppeln. Ich packe meine Schüssel zumeist ein eine Decke oder ein Handtuch ein. Im Winter nutze ich den Platz über der Heizung, um dem Teig genügend Wärme zu geben, damit er aufgeht.

Nach der Ruhezeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und dann in kleine Portionen teilen. Ich nehme dazu meine Küchenwaage, um wirklich gleich große vegane Laugenbrötchen zu bekommen. Ein kleiner Teigling hat bei mir 20-26g. Die kleinen Teigstücke werden zu Kugeln gerollt.

Für die Lauge, in die die kleinen Teiglinge getaucht werden, Zucker in Wasser auflösen und das Backnatron aus dem Supermarkt zugeben und auf dem Herd 1x aufkochen lassen. Die Teiglinge mit einer Schaumkelle hinein geben und ca. 20-30 Sekunden tauchen lassen. In dieser Zeit sollten sie sich aufblähen, werden mit der Schaumkelle herausgehoben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und mit Sonnenblumenkernen und Sesam bestreut.

Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Grad Umluft ca. 15 Minuten backen, bis sie die typische Laugengebäck Farbe angenommen haben. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen und geniessen.

Egal gib auf Parties oder einfach so zum geniessen, vegane Laugenbrötchen sind einfach großartig.

Mehr Brotrezepte findest du hier

Laugen Mini Gebäck to go | vegane Laugenbrötchen einfach gemacht

 

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

homemade Hot Dogs

Fischfilet mit Cornflakes Panade

vegane Milchbrötchen

 

 

 

 

 

 

 

  • mein cremiger Eiaufstrich | einfacher Aufstrich mit Eiern - LITTLEBEE - a food and family lifestyle blog 19. Juni 2020 at 19:32

    […] passt natürlich am besten frisches Brot oder meine kleinen Laugenbrötchen. Mehr Brotrezepte findest du […]