GARDENING

Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen

19. Juli 2019

Paradeiser einkochen und daraus Tomatensauce herstellen, gehört in der Sommerernte einfach dazu. Eine herrliche Möglichkeit, um frische Tomaten zu verarbeiten.

Tomaten aus dem eigenen Garten sind einfach herrlich. Einfach so vom, direkt von der Staude genascht oder im Salat, liebe ich sie sehr. Aber noch mehr liebe ich meine Tomatensauce. Nicht nur, um Überschuss an Tomaten einzukochen und haltbar zu machen, sondern weil diese Sauce ein absoluter Basic Klassiker ist.

Sie passt perfekt zu Reis, oder als Basis für Bolognese Sauce. Ich fülle sie bereits portioniert in 250ml Gefässe und fiere sie so ein. Eine Einheit reicht übrigens genau als Sauce für 2 Bleche mit Pizza.
Kennst du mein Pizza Rezept schon? Du findest es gleich hier

Pizza vom Blech einfach selbst gemacht

Die Sauce ist herrlich sommerlich und mit frischen Tomaten einfach traumhaft. Ein absolutes Basic Rezept, dass in keiner Rezeptsammlung fehlen sollte. Ich liebe es, meine Ernte zu verarbeiten und einzukochen, um einen kleinen Vorrat für den Winter anzulegen.

Deswegen findest du auf meiner Seite auch schon andere Rezepte zum Thema einkochen, wie Sugo, aber auch Pesto und Senf Rezepte habe ich für dich, wenn du noch auf der Suche nach neuen Ideen bist.
Du findest sie gleich hier

Tomaten Ketchup 
Marillen Senf
Gemüse einlegen | Pickles Grundrezezepte 
Sugo, Pesto und CO

Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen

Tomatensauce – Basic Rezept

Zutaten

1 kg Tomate
1 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
2 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver
1 Hand voll Basilikumblätter
Salz und Kräuter zum abschmecken

 

und so gehts

Zwiebel fein schneiden und in 1 EL Olivenöl anschwitzen, Paprikapulver, Knoblauch und Tomatenmark zugeben und leicht anrösten lassen. Tomaten waschen und vierteln und mit in den Topf geben. Die Tomaten lassen viel Wasser, daher ist eine weitere Zugabe von Wasser eigentlich nicht notwendig. Auf mittlerer Stufe weich kochen und immer wieder mal umrühren.

Zum Schluss das Basilikum grob hacken und zugeben und die Tomaten mit einem Pürierstab fein mixen. Wer keine Kerne in seiner Sauce haben möchte, muss die Sauce anschliessend durch ein feines Sieb passieren. Ich mache dies nicht, weil ich die Kerne nicht als störend empfinde. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Kräutern nach Geschmack würzen und abfüllen.

Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen

Die Sauce hält sich für ein paar Tage im Kühlschrank, wenn du sie länger haltbar machen möchtest,
solltest du sie einfrieren.
Tomatensauce schmeckt einfach herrlich nach Sommer, am allerliebsten mag ich dazu eine Schüssel voll Reis und ein wenig Salat. Mehr braucht es für mich gar nicht.

 

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Hol dir den Newsletter

das könnte dich auch interessieren

Marillen Senf

Erdbeer Rhabarber Sirup

Sugo, Pesto & Co

 

 

 

 

 

 

Tomatensauce einfach selbst gemacht | Paradeiser einkochen

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere