0
GARDENING

Badewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowaste

2. Mai 2015

Eine alte Badewanne als Kräuterbeet steht in unserem Garten. In meinem kleinen Garten DIY zeige ich dir, wies geht.

Mit dem eigenen (großen) Garten und dem eigenen Gemüse, kam natürlich auch der Wunsch jeder Menge Kräuter. Denn ein richtiger Garten braucht für mich Kräuter. Ich wollte Schnittlauch und Petersilie, Oregano und vieles mehr. Aber wohin mit so vielen Kräutern und Pflanzen? So einstand die Badewanne als Kräuterbeet.

Ich wollte sie nicht in meinen Gemüsegarten integrieren, ein eigenes, aber ein dekoratives Beet sollte es werden. Am liebste ich genug, um sich bei der Arbeit nicht immer bücken zu müssen. Und dann ergab sich im Zuge der Sanierug unseres alten Hauses die Möglichkeit, die alte Badewanne für meine Idee zu nutzen.

Von Anfang an war mein Plan, meine Kräuter kommen in die Badewanne. Optisch ein absolutes Highlight, aber auch ein tolles #zerowaste Projekt dass eigentlich ganz einfach umzusetzen ist. Ich möchte dir erzählen, wie wir die Badewanne umfunktioniert haben. Mit ein paar Kniffen und handwerklichem Geschick ist das ganz einfach und leicht umzusetzen. Nicht nur mit einer Badewanne, sondern auch mit einer Zinkwanne oder anderen Gegenständen, wie Mörtel- und Bauwannen, kannst du so ganz einfach und leicht deine Kräuter anbauen, oder, was immer du gerne möchtest.

Badewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowaste

Kräuter in der Badewanne – ein DIY

Du benötigst für dieses DIY natürlich eine Badewanne oder Zinkwanne oder ähnliches.
Der erste Schritt ist es, die Wanne an einem geeigneten  Ort aufzustellen, an dem sie nicht kippen kann. Ich habe mich dafür entschieden, sie an der Wand der Gartenhüte zu platzieren, genau unter dem Fenster. Den Untergrund haben wir begradigt und als Auflagefläche Rasensteine verwendet, damit die Beine der Badewanne einen sicheren Stand habt. Die Steine haben wir später mit Schotter bedeckt, um sie zu „verstecken“.

Steht die Badewanne gerade und fest, werden in den Boden der Wanne Löcher gebohr. Das ist wichtig, denn das Wasser, das beim giessen oder wenn es regnet zu an Überschuss ist, muss unbedingt abfließen können. Hierfür benötigst du eine Bohrmaschine und einen Steinbohrer. Die Löcher müssen nicht größer als fingerdick sein. Einige in den Boden zu bohren ist allerdings wichtig.

Badewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowasteBadewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowasteBadewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowasteBadewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowaste

Bist du damit fertig, füllst du deine Badewanne mit Steinen, die mind. 5 cm gr0ß sein sollten, und bedeckst damit den Boden. Es sind einige Steine nötig, um so eine Badewanne zu füllen. Wir haben sie in Säcken aus dem Baumarkt geholt. Achte darauf, dass sie recht groß sind, um deine gebohrten Löcher nicht zu verstopfen.

Bist du damit fertig, hast du dein Grundgerüst geschaffen. Nun kann die Wanne gefüllt werden.

Ich habe eine dünne Schicht Äste auf die Steine gelegt, anschliessend Gartenerde und danach feine Kräutererde.
Jedes Jahr auf neue fülle ich meine Badewanne mir Erde auf, und lasse 10 cm zum Badewannen Oberrand frei, damit weder Erde, noch Wasser überlaufen können.

Die Badewanne kann nun bestückt werde. Kräuter, Blumen, oder gar Tomaten – erlaubt ist alles, was du gerne haben möchtest. Meine Badewanne ist eine reine Kräuter Wanne. Ich habe darin vor allem Basilikum, Oregano, Sauerampfer und Schnittlauch, aber auch Thymian, Petersilie und Portulak angepflanzt. Meistens streue ich zwischen meine Kräuter nich die samen von Ringelblumen, um die Badewanne als Kräuterbeet schön bunt und farbig zu machen.

Mehr Gartenprojekte und DIYs findest du hier 

Badewanne als Kräuterbeet | Garten DIY #zerowaste

 

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

das könnte dich auch interessieren

French Toast

Biskuitroulade mit Erdbeeren

homemade Mayo