DO IT YOURSELF FEATURED GARDENING

DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich

28. Mai 2019
Werbung

Ein Garten mit Blumen ist nicht nur besonders, sondern auch wichtig. Nicht nur optisch wunderschön sondern auch Futter für Bienen und andere Nützlinge. Deswegen haben wir ein Bienenhotel gebaut und die Nützlingsweide von JA! Natürlich* in unserem Garten gesät – für mehr Bienen.

Ohne Garten wäre ein Leben für mich nicht mehr vorstellbar. Ich schätze nicht nur die Ruhe, das eigene Gemüse und Obst, sondern finde es fantastisch, mit und in der Natur zu leben. Mir war schon früh klar, dass ein Garten mit immer grünem Rasen und ohne Bäume nicht dem entspricht, wie ich die Natur sehe. Deswegen gibt es bei uns auch Gänseblümchen, Löwenzahn und Co in der Wiese, und keine perfekt gestutzten Hecken.

Ich finde es großartig, wenn sich Tiere bei uns ansiedeln, so lebt schon seit ein paar Jahren eine Kröte in meinem Gemüsegarten, die ihn vom Großteil der Nacktschnecken natürlich freihält. Und auch für mehr Bienen in meinem Garten tue ich einiges. Sie sind wichtig für die Bestäubung meiner Gemüsepflanzen – ohne Bienen keine Ernte.
DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich

Deswegen streue ich auch zwischen die Reihen meiner Gemüsepflanzen Blumesamen, zumeist Ringelblumen, um Bienen und Hummeln anzulocken. Aber auch in einer anderen Ecke meines Gartens, in der man sich zum verweilen aufhalten kann, habe ich Blumensamen ausgestreut. In diesem Jahr wächst bei uns die Nützlingsweide von JA! Natürlich*. Eine Mischung von Ringelblumen, Bartnelken, Salbei, Thymian, Sommerwicke und vielen mehr. Verpackt im Graskarton reicht die Samenmischung für eine Fläche von ca. 100m2 – eine ganz schöne Menge.

Graspapier besteht zu 100% aus den nachwachsenden Rohstoffen Gras und Holz. Es ist umweltfreundlicher, als herkömmliche Papier – und Kartonverpackung und zur Gänze recycelbar. Die Rohstoffe stammen von ökologisch bewirtschafteten Wiesen und FSC zertifizierten Wäldern, die Transportwege könne außerdem zusätzlich reduziert werden. Eine rundum Runde Sache. Das gesamte Gartensortiment wurde bereits auf Graspapier umgestellt.

Die Blumen und Kräuter meiner Nützlingsweide sind zum Teil ein- und mehrjährig, deswegen freue ich mich jetzt schon darauf, was nächstes Jahr wieder kommen wird.

Um unser Projekt Bienenfutter abzurunden, haben die Kinde rund ich zusammen ein kleines Bienhotel gebaut und es nah an unserer Nütlingsweide platziert. So ein Bienenhotel ist sehr einfach gebastelt und geht ganz schnell.

DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! NatürlichDIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! NatürlichDIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich

Bienhotel DIY

Du brauchst

1 alte Konservendose (mind 10cm hoch)
offene Bambusstäbe (Innendurchmesser ca. 5-6mm)
Säge
alte Zeitung, Serviette oder ähnliches
Schleifpapier
Draht oder Schnur zum befestigen
eventuell Farbe zum bemalen

 

und so gehts

Die Konservendose gut auswaschen, und die scharfkantigen Ränder ein wenig schleifen. Achte drauf, das deine Dose mind 10cm hoch ist. Wer möchte kann die Dose aussen bemalen. Die Tiefe der Dose am besten mit einem Lineal messen. Die Bambusstäbe werden nun mit der Säge geschnitten. Genau 2 cm kürzer, als die Dose tief ist (aber mind. 8cm), damit es in die Stäbe später nicht hineinregnen kann. Die Enden der Stäbe werden nun verschlossen. Dafür eignen sich am besten kleine Papierkügelchen, zb aus einer alten Zeitung, Küchenpapier oder einer Serviette. Die Bambusstäbe werden in die Dose gestapelt bis ganz an den Boden mit den Öffnungen nach oben.

Die Dose sollte an einem guten Platz gesetzte werden. In der Nähe vieler Blüher, und an einem Platz, der etwas geschützt vom Regen ist. Es eignen sich dafür natürlich Mauervorsprünge, aber auch direkt in die Astgabelung eines Baumes kann so ein Bienenhotel befestigt werden.

Eine gute Verankerung ist wichtig, damit es nicht herunterfallen kann, oder von Wind und Wetter durchgeschüttelt wird. Am besten mit einer Schnur oder einem Stück Draht.

DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! NatürlichDIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich

Nun hoffen wir natürlich, dass sich Wildbienen in unserem Bienenhotel niederlassen. Und außerdem werden wir noch in unsere restlichen Bäume je ein kleines Bienenhotel hängen. Auf Instagram halte ich dich übrigens auf dem Laufenden und zeige die Fortschritte meiner Nützlingsweide in regelmässigen Abständen. Bist du neugierig geworden?
Dann folge mir doch.

Kennst du eigentlich schon meine Rezepte für JA! Natürlich?
Du findest sie gleich hier im Magazin.

Mehr über die Gartenprodukte, Bio Samen und Raritäten von Ja! Natürlich findet du außerdem gleich hier. Alle JA! Natürlich Gartenprodukte sind erhältlich bei Billa und Merkur.

XOXO
Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen?

*in Zusammenarbeit mit JA! Natürlich

das könnte dich auch interessieren

vegane Dinkel Bagels

frischer Aufstrich mit Vogerlsalat

die richtigen Beetpartner im Gemüsegarten

 

 

 

 

 

 

DIY Bienenhotel | mehr Bienen mit der Nützlingsweide von JA! Natürlich

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere