Sonntagswaffeln – unser Lieblingsrezept

5. August 2016

Jaja, richtig gelesen, da steht tatsächlich Sonntagswaffeln, aber der Sonntag steht in Klammern, denn Waffeln gehen eigentlich immer, oder? Wir haben letzte Woche Omas Waffeleisen ausgepackt und angeschmissen. Und Sonnatgswaffeln gebacken. So ein typisches Frühstück eben, mit Marmelade und viel Puderzucker.

Ich habe ein bisschen herumexperimentiert mit dem Teig. Dem richtigen Verhältnis von allen Zutaten. Und herausgekommen sind total leckere, fluffige, lockere Sonntagswaffeln, das ich euch das Rezept gerne hier lasse. Wie immer auch als pdf zum downloaden mit einem klick aufs Bild.

waffel4

Waffeln

Zutaten: 3 Eier, 50g braunen Zucker, 120g, Butter, 1/4 l lauwarmes Wasser, 230 g Mehl, 2 TL Backpulver, eine Prise Salz

Zubereitung: Butter, Zucker und Eier schön schaumig rühren, anschliessend restlichen Zutaten vorsichtig unterrühren, je feiner das Mehl gesinnt wird, desto flaumiger die Waffeln; Waffeln mit dem Waffeleisen heraus backen, alternativ geht auch eine beschichtete Pfanne, 1 EL Teig je Waffel aus der Pfanne ist auch möglich für alle die kein Waffeleisen haben

Anschliessend einfach schmecken lassen.

waffel6

Wir haben zu unseren Sonntagswaffeln leckere Nektarinen-Kirsch Marmelade gegessen und frische Brombeeren. Ich mag Waffeln aber auch total gerne, wenn sie nur mit Puderzucker bestreut sind. Die Kinder hatten Spass und geschmeckt hats uns allen. Die Bäuche waren mehr als voll. Vielleicht ja genau die richtige Rezeptidee für euch fürs Wochenende und ein gemütliches Frühstück.

XOXO

Michaela

Keinen Beitrag mehr verpassen? Folge mir auf Instagram

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere